Wie man Zitronenmelisse in Ihrem Haus anbaut

Wie Melisse in Ihrem Haus wachsen? Diese Pflanze , deren wissenschaftlicher Name ist Melissa officinalis - ist weit verbreitet in Gärten und Obstgärten: Es ist in der Tat eine Staude, besonders geeignet für die Gesundheit des Körpers, weil es viele Vorteile für den Körper gibt. Wofür ist die Zitronenmelisse? Melissa bietet mehr vorteilhaften Eigenschaften, die beide ein ausgezeichnetes Kraut darstellt, die ein hervorragendes natürliches Heilmittel ist wegen seiner Blättern, die für die Herstellung von beruhigenden Kräutertees verwendet werden können, die den Schlaf und die Verdauung helfen können, sowie erleichtern die Abnahme von Stress. Der Anbau von Zitronenmelisse kann entweder in einer Vase auf einem Balkon oder in einem Garten im Boden stattfinden. Wie geht es weiter? Hier sind einige nützliche Tipps zum Anbau von Zitronenmelisse in Ihrem Haus.

Aussaat von Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse ist eine Pflanze gegen Nervosität, deren Aussaat im Frühjahr stattfinden muss: Die Monate, in denen Sie fortfahren können, sind diejenigen, die von März bis April gehen. Wie sät man diese Pflanze? Setzen Sie die Zitronenmelisse Samen in dem Boden - wenige Millimeter von der Oberfläche - und sie mit Erde, um dann regelmäßig Wasser, bis die ersten Triebe sprießen: der Balsam-Samen nach zwei oder drei Wochen keimen sollte. Wenn Sie im Garten oder im Gemüsegarten säen, können Sie Reihen von 20 bis 30 Zentimetern Abstand zueinander bilden. während, in Bezug auf den Anbau im Topf, können Sie Rundfunksender säen.

Der Anbau in Töpfen und die Position der Pflanze

Der Anbau in einer Vase der Zitronenmelisse kann in rechteckigen oder runden Töpfen stattfinden, groß genug und mit leichten und frischen Böden gefüllt werden. Die Zitronenmelisse sollte im Schatten gezüchtet werden, versuchen Sie also, die geeignete Position sowohl auf dem Balkon als auch möglicherweise im Garten zu finden.

Anbau im Garten und im Garten

Für den Anbau im Garten und im Garten gelten die gleichen Regeln wie im Topfanbau. Es sollte daran erinnert werden, dass die Zitronenmelisse eine rustikale Pflanze ist, die sich an jede Art von Boden anpasst und keine besonderen Entwicklungs- und Wachstumsprobleme aufweist. Bevorzugen Sie leichte und frische Erde und bereiten Sie ein Blumenbeet vor, das die Ausdehnung der Pflanze enthalten kann und sich für ein schwaches Licht entscheidet.

Die Zitronenmelisse gießen

Aber wann sollte man die Melisse gießen? Die Bewässerung sollte an den heißesten Tagen zweimal täglich erfolgen, vorzugsweise am frühen Morgen und am Abend. In anderen Fällen jedoch für Melisse nur eine Bewässerung pro Tag, vorzugsweise am Abend: ja, in der Tat, wird die rasche Verdunstung von Wasser durch die Sonne zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, auch nicht die Blätter der Zitronenmelisse nass, aber das Wasser direkt auf den Boden gießen und sicherzustellen, dass keine gefährlichen stehendes Wasser für die Gesundheit der Pflanze: die Untertassen prüfen und leeren sie, wenn voll.

Wann sollte die Pflanze verpflanzt werden?

Wann und wie wird die Zitronenmelisse verpflanzt? Diese Pflanze wächst schnell, so dass Sie es für die neuen Pflanzen Pflanze: wird daher mit der Transplantation im Frühjahr gehen, die Sämlinge in kleinen Töpfen zu bewegen.

Melissa Sammlung

Schließlich, wann die Melisse abholen? Dies wird besonders üppig sein im Frühjahr und Sommer und die Sammlung der Blätter im Sommer stattfinden kann, das heißt, vor der Blüte: sie als frisch oder getrocknet - sie an ihrem Platz zu verlassen, die belüftet und trocken - so dass sie köstlichen Kräuterbalsam machen.