Wie weit verbreitet ist Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Wie weit verbreitet ist Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist einer der tödlichsten bösartigen Tumoren für den Menschen. Einer der Hauptgründe für die hohe Mortalität ist, dass sie oft in den Anfangsphasen asymptomatisch und daher schwer zu erkennen ist.

Jüngsten Schätzungen zufolge würden die Fälle von Bauchspeicheldrüsenkrebs, die jedes Jahr auf der ganzen Welt diagnostiziert werden, etwa 280000 betragen.
Außerdem würde dieses schwere maligne Neoplasma - immer nach den gleichen statistischen Studien - einen von 69 Menschen betreffen und hätte eine 5-Jahres-Überlebensrate von 5-6% (dh nur 5-6 von 100 Patienten sind nach wie vor am Leben) 5 sind seit der Diagnose der Krankheit vergangen).

In unserem Land werden jährlich etwa 10.000 neue Diagnosen erfasst. Im Gegensatz zu einer Zeit, in der Bauchspeicheldrüsenkrebs häufiger bei Männern vorkam, erkranken heute Männer und Frauen gleichermaßen. Der Grund liegt wahrscheinlich in der Tatsache begründet, dass die Anzahl der Raucher (N.B: Rauchen ist ein wichtiger Risikofaktor) zugenommen hat.
Diese Homogenität zwischen den Geschlechtern ist auch in anderen Industrieländern wie den Vereinigten Staaten oder dem Vereinigten Königreich üblich.

Laut einer US-Studie soll die jährliche Inzidenz von Bauchspeicheldrüsenkrebs zwischen 2010 und 2030 um 55% steigen.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Was sind die Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs? Bauchspeicheldrüsenkrebs, eine schwere maligne Neoplasie, aber zumindest.... Berühmte Persönlichkeiten, die an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben sind

Ähnliche Bilder