Wie wird Candida übertragen?

Wie wird Candida übertragen? Es ist häufig, die Infektion durch sexuelle Beziehungen, aber auch nicht intime Hygiene zu nehmen

Wie wird Candida übertragen? Candida albicans wird normalerweise im Darm jeder Person gefunden. Es befindet sich im Magen-Darm-Trakt, in der Mundhöhle und spielt eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Zuckern. Es ist auch in der Regel in der Vagina gefunden. In einigen Fällen kann es pathogen werden, was zu einer echten Infektion führt, die sowohl Männer als auch Frauen betrifft. All dies kann aufgrund verschiedener Faktoren geschehen, wie zum Beispiel das Vorhandensein von Krankheiten, die den Körper schwächen, der Missbrauch von Alkohol und Rauchen, der Einsatz von Antibiotika, die die für den Einzelnen nützliche Bakterienflora reduzieren. Diabetes mellitus, Stress und Bewegungsmangel können ebenfalls Auslöser sein.

Symptome

Die Symptome einer Candidiasis unterscheiden sich je nachdem, ob die Infektion die weiblichen oder männlichen Genitalbereiche betrifft. Bei Frauen gibt es starken Juckreiz, Verletzungen der Harnröhre, Brennen zum Zeitpunkt des Wasserlassens und die Produktion von weißlichen Verlusten. Wenn Candidiasis den männlichen Genitaltrakt betrifft, können Rötungen, rötliche Flecken, die normalerweise brennen und Juckreiz auftreten können, und sind hauptsächlich auf der Eichel und Vorhaut lokalisiert.

Die Ansteckung

Eine der häufigsten Ursachen für die Ansteckung von Candida ist Geschlechtsverkehr. Die Infektion betrifft in der Tat hauptsächlich die heißen und feuchten Körperteile, wie die Vagina und die Genitalien des Menschen, die im letzten Fall zum männlichen Offenbaren führen. Die Ansteckungsgefahr ist gerade durch sexuelle Beziehungen sehr hoch. Bis zu einem gewissen Punkt verursacht Candida keine Beschwerden, aber plötzlich kann es zu lästigen Symptomen führen. Dies geschieht insbesondere, wenn wir unsere Immunabwehr aufgrund von Stress oder Antibiotika-Behandlung im Laufe der Zeit senken.

Prävention

Die Vorbeugung von Candidiasis kann durchgeführt werden, indem man sehr vorsichtig in Bezug auf Hygiene ist, ein oder zwei Mal am Tag wäscht und Seife und geeignete Reinigungsmittel verwendet. intime Pflege sollte auf diese Art und Weise gepflegt werden und Sie sollten auch versuchen, keine enge Kleidung oder synthetische Bettwäsche zu tragen, die dazu neigen, Hautschwitzen zu reduzieren. Es ist nützlich, Unterwäsche aus Baumwolle zu tragen, die keine Feuchtigkeit speichert und die Luftzirkulation nicht verhindert. Nach dem Schwimmen oder Sport im Allgemeinen ist es wichtig, Badeanzug oder verschwitzte Kleidung schnell zu wechseln.