Wir lernen zu meditieren

Meditation ist sehr gut

Meditation ist sehr gut. Wir haben es gesagt und mehrmals in diesem Blog gesehen. Die Vorteile variieren von Person zu Person, aber sie sind unbestritten. Der häufigste Effekt ist ein physiologisches und psychologisches Gleichgewicht. Wichtig ist, konstant zu sein und nicht entmutigt zu sein, einige Vorteile könnten sogar nach Monaten kommen.

Meditation sollte zweimal täglich, in der Regel vor dem Frühstück und vor dem Abendessen, durchgeführt werden. Aber wenn du es nicht zweimal machst, wäre es mindestens einmal am Tag großartig, wenn du dich ruhiger fühlst und dir Zeit nehmen kannst. Es dauert mindestens zwanzig Minuten, in denen Sie versuchen müssen, sich auf jedes Gefühl einzulassen: Weinen, Lachen, Schlaf, Entspannung. Und jetzt lasst uns sehen, wie wir uns verhalten sollen.

Die Arten der Meditation können unterschiedlich sein, aber dies ist am einfachsten zu tun. Lasst uns von der Definition von Mantra ausgehen, das ist ein Klang, ein Wort oder eine Phrase, die während der Meditation wiederholt werden. Es kann laut oder still ausgesprochen werden. Seine Funktion besteht darin, die üblichen Gedanken zu entfernen und den Fokus auf sich selbst zu verlagern, so dass sie auch bedeutungslose Wörter sein können. Sie können aber auch Sätze aus den christlichen Schriften oder aus dem Sanskrit sein. Das am meisten verwendete und bekannte Mantra ist "Hamsa", das sich gut zum Atmen eignet: Schinken in Inspiration und weiß in Exspiration.

Wenn man meditiert, muss man sich in einem ruhiger Ort wohl fühlen. Schließe deine Augen und atme natürlich. Vor Beginn der Meditation dauert es eine Minute, um den Atem und den Herzschlag zu regulieren. Sobald du ein entspanntes Level erreicht hast, bringst du deine Aufmerksamkeit auf dein Atmen und beginnst über das Mantra nachzudenken. Es ist sehr wichtig, loszulassen und deinen Gedanken und Gefühlen zu erlauben, näher zu kommen und sich loszulösen. Unnötig zu versuchen, sie zu kontrollieren, verlierst du den Sinn der Meditation. Lass deinen Geist los und deine Emotionen fließen.

Nach ungefähr zwanzig Minuten dauert es eine Minute, um langsam in den Zustand der natürlichen Aufmerksamkeit zurückzukehren. Stehe nicht schnell auf, weil es vom Herzen beeinflusst werden könnte.

Sei konsistent und du wirst davon profitieren.