Zaubernuss in Kräuterkunde: Eigentum der Zaubernuss

Hamamelis

wissenschaftlicher Name

Hamamelis virginiana L.

Familie

Hamamelidaceae

Ursprung

Virginia (USA).

Teile verwenden

Droge, bestehend aus Blättern und Rinde der Pflanze.

Chemische Bestandteile

  • Tannine (3-12%), unter denen der Hauptbestandteil Amamelitannino ist;
  • Catechine;
  • Procyanidine;
  • Flavonoide (unter denen wir Quercetin, Mircetin, Astragalin und Kaempferol finden);
  • Ätherisches Öl (0,01-0,5%), in dem wir Esanal, Safrol, Acetaldehyd, Alkohole, Phenole finden.

Zaubernuss in Kräuterkunde: Eigentum der Zaubernuss

Hamamelis hat phlebotonische, adstringierende, vasokonstriktorische, hämostatische und analgetisch-entzündungshemmende Eigenschaften. Es ist daher angezeigt gegen Hämorrhoiden und Krampfadern; Hamamelis zeigt antidiarrhoische, antivirale, hämostatische und entzündungshemmende Eigenschaften gegen Gingivitis und orale Entzündungen.
Für die externen Gebrauch, werden in Gegenwart von öligen und unreinen, mit einem übermäßigen Talgproduktion und werden auch in Gegenwart von Fissuren, Phlebitis und venöser Ulcera der unteren Extremitäten die Hamamelis-Extrakte verwendet, angegeben.

biologische Aktivität

Wie bereits erwähnt, ist Hamamelis eine Pflanze mit interessanten entzündungshemmenden, adstringierenden, lokalen hämostatischen, vasokonstriktiven und phlebotonischen Eigenschaften.
Diese Vermögenswerte sind im Wesentlichen auf die Tannine innerhalb derselben Pflanze enthalten und sind durch zahlreiche Studien bestätigt worden, so dass der Benutzer dell'amamelide offizielle Zulassung für die Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Blutzirkulation, Hautentzündung erhalten hat und Schleimhäute, Wunden und Verbrennungen.
Darüber hinaus als eine relativ neue Studie (2014) in vitro durchgeführt, zeigten, dass die Hamamelis Rindenextrakte eine interessante antivirale Aktivität haben, expliziert, insbesondere gegen das Influenzavirus A und Papillomaviren Mensch (HPV).
Letzterer Einsatz von Hamamelis im medizinischen Bereich ist jedoch noch nicht genehmigt, da detailliertere Studien durchgeführt werden müssen.

Hamamelis gegen Veneninsuffizienz und Hämorrhoiden

Dank Aktivitäten flebotoniche, Vasokonstriktor, adstringierend und hämostatische verliehen durch Gerbstoffe darin, Hamamelis ist ein wirksames Mittel, die bei der venösen Insuffizienz und Hämorrhoiden verwendet werden kann.
Im Allgemeinen wird Hamamelis zur Behandlung der oben genannten Störungen intern eingenommen.
Wenn der flüssige Extrakt der Pflanze verwendet wird (Arzneimittel / Lösungsmittel-Verhältnis 1: 1, unter Verwendung von 45% Ethanol als Extraktionslösungsmittel), wird üblicherweise empfohlen, etwa 2-4 ml Produkt drei zu nehmen mal am Tag.

Hamamelis gegen Hautentzündung und Oropharynxhöhle

Die Hamamelis hat sich dank ihrer Entzündungen Wirkung als nützliches und wirksames Mittel erwiesen, um der Entzündung der Haut und der Schleimhaut des Oropharynx entgegenzuwirken.
Für die Behandlung dieser Störungen wird Hamamelis äußerlich verwendet; im allgemeinen findet es sich in Präparaten zur äußerlichen Anwendung, wie Salben, Gelen, Salben oder Lösungen, die direkt auf das betroffene Hautareal aufgetragen werden oder mehrmals täglich zum Spülen und Gurgeln verwendet werden.


N. B:., Wenn die Hamamelis für therapeutische Zwecke verwendet wird, ist es wichtig, Präparate zu verwenden, bei Wirkstoffen (Tannine) definiert und standardisiert, da nur auf diese Weise wir die genaue Menge von pharmakologisch aktiven Substanzen wissen kann, welche einnehmen.
Bei Verwendung von Hamamelis-Zubereitungen können die zu verabreichenden Dosen je nach Menge der enthaltenen Tannine variieren. Diese Menge, in der Regel wird direkt vom Hersteller auf der Verpackung oder auf dem Beipackzettel des gleichen Produkts gegeben, daher ist es sehr wichtig, die Richtungen, die durch sie zu befolgen.
In jedem Fall ist es ratsam, vor der Einnahme von Hamamelis enthaltenden Präparaten zu therapeutischen Zwecken, sich vorher mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen.

Zaubernuss in der Volksmedizin und in der Homöopathie

In der Volksmedizin wird Hamamelis als internes Heilmittel bei unspezifischen Durchfällen, Hämoptysen, Hämatemesis und Menstruationsstörungen eingesetzt.
Im Gegensatz dazu verwendet die traditionelle Medizin Hamamelis, um Entzündungen der Haut und der Schleimhäute, Hämorrhoiden und Krampfadern zu behandeln.
Die Zaubernuss wird auch im homöopathischen Bereich verwendet, wo sie in Form von Granula, Tropfen, Urtinktur und Salben gefunden werden kann.
Homöopathische Medizin verwendet diese Pflanze im Fall von Hautinfektionen, Blutungen der Schleimhäute, Krampfadern, venöser Stauung, Gefühl von schweren Beinen, Hämorriden, Nasenbluten, Blutungen und für die Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Retinopathie verbunden.
Die Menge des zu verabreichenden homöopathischen Arzneimittels kann von Individuum zu Individuum variieren, auch abhängig von der Art der Störung, die behandelt werden muss, und von der Art der Zubereitung und der homöopathischen Verdünnung, die verwendet werden soll.

N.B.: Die Anwendung von Hamamelis zur Behandlung der oben genannten Störungen wird weder durch geeignete experimentelle Tests bestätigt noch unterstützt, oder sie wurden nicht bestanden. Aus diesem Grund könnten sie ohne therapeutische Wirksamkeit oder sogar gesundheitsschädlich sein.


Hamamelis - Nebenwirkungen

Verstopfung und hohe Dosen mögliche Schädigung der Magenschleimhaut (insbesondere bei Gerinnungsempfindlichen Personen).

Gegenanzeigen

Hamamelis sollte nicht bei Menschen mit Lebererkrankungen oder mit nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen eine oder mehrere Komponenten verwendet werden.

pharmakologische Wechselwirkungen

Nicht bekannt.