Zellulose

CELLULOSE ist ein homogenes Polysaccharid, das sich von Stärke unterscheidet, die durch b-Glucose gebildet wird, wobei die einzelnen Moleküle mit einer B-1,4-Bindung um 180 ° gegeneinander gedreht sind; die Tatsache, dass jedes Molekül um 180 ° gegenüber demjenigen, mit dem es verbunden ist, gedreht ist, bewirkt, dass das Zellulosemolekül eine lineare Struktur annimmt; Diese Drehung tritt nicht im Fall von a-1,4-Bindungen der Stärke, und dies ist der Grund, warum die Amylose, die aus 1,4-Bindungen von a-Glucose, eine nicht-lineare Struktur, sondern Spirale hat.

ZelluloseDie Cellulose nimmt daher einen linearen Trend an, bei dem alle OH-Gruppen exponiert sind (es ist daher ein Molekül, das dazu neigt, auf relativ einfache Weise Veresterungs- und Veretherungsreaktionen unterworfen zu werden). Diese chemische Besonderheit stellt den Techniker in der Lage sein, in eine äußerst vielseitigen Art und Weise zu verwenden, beispielsweise für die Herstellung von Dialysefiltern oder mikrokristalline Cellulose (Excipient Interesses in pflanzlichen Produkten Stabilisierung); die mikrokristalline Cellulose wird durch Fragmentieren des Polymer Cellulose in viel kleinere Fragmente, wodurch ein kristallines Produkt Konsistenz, wie eine Sand erhalten; es hat Eigenschaften, die seine Verwendung als Additiv oder stabilisierender Hilfsstoff rechtfertigen.

Cellulose kann auch bei der Herstellung von Carboxymethylcellulose, einer Substanz von pflanzlichem und kosmetischem Interesse, verwendet werden; es gilt als ein Abführmittel der Masse, des Volumens, das zusammen mit großen Mengen Wasser aufgenommen wird.

Cellulose wird auch bei der Herstellung von Sprengstoffen und verschiedenen Produkten von gesundheitlichem Interesse verwendet. Es ist leicht von gemeinsamen Quellen der Fasern erhalten, die auch Produkte für Textilzwecke oder für medizinische erhalten werden - chirurgischen (Gazen, Watte). Die Quelle ist in diesem Fall Baumwolle, Gossipium irsutum; die Droge besteht aus den schützenden Haaren, die den Samen umhüllen; Haare, die gesammelt, verarbeitet und versponnen werden, bis sie medizinisch - chirurgische Elemente erhalten, die auch in Übungen verkauft werden können, die für den Bereich der pflanzlichen Interessen typisch sind.

Mikrokristalline Cellulose wird anstelle von der Holzabfallverarbeitung durch einen chemisch-physikalischen Prozess, der als "Holzexplosion" bezeichnet wird, erhalten; dieses Verfahren wird durchgeführt, indem solche Abfälle in einer alkalischen Lösung bei Temperaturen von 200 bis 220ºC und Drücken von mehr als 40 atm angeordnet werden; Dies fördert die Solubilisierung des Lignins, das in Lösung geht, während der nachfolgende und plötzlicher Übergang von dem Druck von + 40atm als atmosphärischer den Zerfall der Cellulosefasern fördert, die somit frei in Lösung, um dann mit geeigneten Reagenzien extrahiert werden, bleiben zu erhalten mikrokristalline Cellulose, nützlich als filmbildende Substanz, zur Herstellung von Verdickungsmitteln oder Hilfsstoffen.