Zerebrale Alterung: Symptome, Ursachen und Heilmittel

Zerebrale Alterung: Was sind die Symptome, Ursachen und Heilmittel? Es zeigt sich durch eine Verlangsamung der kognitiven Funktionen. Der Prozess wird durch eine Kombination verschiedener Faktoren verursacht, die mit genetischen Ursachen und anderen Gründen, die hauptsächlich den Lebensstil betreffen, verknüpft sind. Im Allgemeinen wird ein Subjekt als eine ältere Person im Alter von etwa 75 Jahren definiert, und gerade in dieser Lebensschwelle beginnen die ersten Anzeichen einer Transformation, die durch eine fortschreitende Abnahme der Wirksamkeit gekennzeichnet ist, das Nervensystem zu beeinflussen.

Symptome

Die ersten Symptome der Gehirnalterung bestehen in einer Abnahme der allgemeinen Gehirnfunktion, die insbesondere die kognitiven Funktionen beeinflusst. Die Zellen des Gehirns beginnen sich zu verändern: die Menge wird reduziert und die Nervenverbindungen werden reduziert. degenerative Erkrankungen können auftreten wie:

  • Parkinson-Krankheit, ein Zustand, der Erschütterungen und Schwierigkeiten in der Bewegung verursacht.
  • Bei Alzheimer handelt es sich um eine Veränderung des Gehirns, die zusammen mit anderen Demenzen zum Verlust einiger Gedächtnisdaten und zu Schwierigkeiten bei der Ausübung kognitiver Funktionen führen kann.

Ursachen

Die Ursachen, die das Altern des Gehirns bestimmen, können in den folgenden Typen unterschieden werden:

genetische Faktoren - die Gene jedes Individuums können mehr oder weniger prädisponiert sein für den Ausbruch bestimmter Krankheiten, die das Nervensystem betreffen;

Lebensstil - falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Rauchen, Alkoholmissbrauch und Drogenkonsum können das Gehirn viel schneller schädigen, als dies bei einem natürlichen Transformationsprozess mit physiologischem Altern der Fall wäre ;

soziale Faktoren - die älteren Menschen reduzieren häufig ihre sozialen Kontakte oder persönlichen Interessen. In diesem Fall wird das Gehirn weniger aktiv und prädisponiert für das Auftreten von Demenzen.

Remedies

Der grundlegende Weg, um die kognitiven Funktionen des Gehirns jung zu halten und Gehirns zu vermeiden, ist hauptsächlich der Lebensstil, der korrekt bleiben sollte. Einige neuere Studien haben wesentliche Prinzipien gezeigt:

  • der gesunde Lebensstil reduziert den oxidativen Stress der Zellen;
  • Der gesunde Lebensstil erhöht die Aktivität eines Enzyms, dessen Aufgabe es ist, zu verhindern, dass die Chromosomen während der Duplikation Informationen verlieren. Dies kann die Langlebigkeit der Zellen erhöhen.

Es ist deshalb wichtig:

  • folgen Sie einer Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten ist, vermeiden Sie überschüssige Fette und raffinierte Kohlenhydrate;
  • regelmäßig Sport treiben, was auch die Fortpflanzung von Neuronen stimuliert; Vermeiden Sie Rauchen, Alkoholmissbrauch und Drogenkonsum.