Zerinolflu — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Paracetamol, Chlorphenamin (Chlorphenaminmaleat), Natriumascorbat

Zerinolflu 300 mg + 2 mg + 280 mg Brausetabletten

Die Flugblätter von Zerinolflu sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum wird Zerinolflu verwendet? Wofür ist es?

Zerinolflu ist ein Analgetikum (Schmerzmittel) und fiebersenkende (fiebersenkend) zur oralen Anwendung, die die Wirkstoffe Paracetamol enthält, clorfenamina Maleat und Natriumascorbat.

Zerinolflu wird zur Behandlung von Grippe und Erkältungserscheinungen bei Erwachsenen angewendet.

Gegenanzeigen Wann sollte Zerinolflu nicht verwendet werden?

Zerolinfolu darf nicht eingenommen werden.

  • wenn Sie allergisch gegen Paracetamol oder Chlorphenaminmaleat oder Natriumascorbat (Vitamin C) oder bei einem der anderen Komponenten dieser Medizin) oder auf andere Antihistaminika (chlorphenamine ähnlichen Substanzen, dh Arzneimittel bei der Behandlung von Allergien eingesetzt);
  • in Schwangerschaft und Stillzeit;
  • wenn Sie eine schwere hämolytische Anämie haben (Erkrankung aufgrund der Zerstörung von roten Blutkörperchen);
  • wenn Sie einen Mangel an einem bestimmten Enzym namens Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase haben (deren Mangel kann hämolytische Anämie verursachen);
  • wenn Sie eine schwere hepatozelluläre Insuffizienz haben (Erkrankung mit eingeschränkter Leberfunktion);
  • wenn Sie an einem Glaukom (Augenerkrankung, häufig verbunden mit einem erhöhten Flüssigkeitsdruck im Auge) leiden;
  • im Falle von Prostatahypertrophie (eine Krankheit, die durch eine Zunahme des Volumens der Prostata gekennzeichnet ist);
  • bei Obstruktion des Blasenhalses (Obstruktion der Harnblase);
  • im Fall der Pylorus-Stenose, Duodenalulcera und anderen Gastrointestinaltrakt (Magen-Darm durch Verengen des Verdauungstrakts gekennzeichneten Krankheiten spezifische Teile);
  • bei Urogenitalstenose (Einschränkung der Harn- und Fortpflanzungsorgane).

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie wissen, bevor Sie Zerinöllu einnehmen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Zerinolflu einnehmen.

Da es Paracetamol enthält, verwenden Sie dieses Arzneimittel mit Vorsicht, wenn Sie Nieren- oder Leberversagen haben. Während der Behandlung mit Paracetamol, bevor andere Medikamente einnehmen, sollten Sie überprüfen, dass dies nicht Paracetamol enthält, denn wenn Paracetamol in hohen Dosen eingenommen wird, kann es zu schweren Nebenwirkungen (siehe auch „Wenn Sie mehr Zerinolflu nehmen, als Sie sollten „).

Bevor Sie sich anderen Medikamenten anschließen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Als schwere allergische Reaktionen auf Acetaminophen beobachtet wurde (zB anaphylaktischer Schock, siehe auch den Abschnitt „Mögliche Nebenwirkungen“), bei den ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion nach der Anwendung von Zerinolflu, die Einnahme und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Wenn das Fieber länger als drei Tage anhält, oder wenn die Symptome nicht verbessern oder sie erscheinen innerhalb von drei Tagen oder durch hohes Fieber, Hautausschlag (Hautausschlag begleitet von Rötung der Haut), übermäßige Mengen an Schleim, anhaltender Husten begleitet, Konsultieren Sie den Arzt, der die richtige Diagnose stellen wird. Sie sollten dieses Arzneimittel nicht länger als 3 aufeinanderfolgende Tage ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

Wenden Sie sich nach einer kurzen Behandlung ohne nennenswerte Ergebnisse an Ihren Arzt.

Hohe oder längere Dosen des Produkts können eine Lebererkrankungen (Lebererkrankung) mit hohem Risiko für Sie (siehe auch Abschnitt Überdosierung) und schwere Nieren- und Blutveränderungen verursachen.

Zerinolflu enthält ein Antihistaminikum (Chlorfenamin). Bei den normalerweise eingenommenen Dosen zeigen Antihistaminika sehr unterschiedliche unerwünschte Wirkungen von Subjekt zu Subjekt und von Medikament zu Medikament. Die häufigste Nebenwirkung ist eine Sedierung (körperliche und geistige Entspannung), die bei Benommenheit auftreten kann (siehe auch die Abschnitte "Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen" und "Nebenwirkungen").

Ältere Menschen: Aufgrund ihrer größeren Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament müssen ältere Menschen die angegebenen Dosierungen einhalten.

Ascorbinsäure (Vitamin C) sollte mit Vorsicht verwendet werden, wenn Sie leiden oder in der Vergangenheit, Nephrolithiasis (Nierensteine) gelitten und ob es einen Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (siehe „Nehmen Sie nicht die Zerinolflu“), oder wenn Sie an Krankheiten wie Hämochromatose, Thalassämie oder sideroblastischer Anämie leiden, die eine Ansammlung von Eisen im Körper verursachen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Zerinölflu verändern?

informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Nehmen Sie Zerinolflu nicht mit Alkohol und während der Therapie mit trizyklischen Antidepressiva (Arzneimittel bei der Behandlung von Depressionen), Neuroleptika (Arzneimittel zur Behandlung von psychischen Störungen wie Psychosen verwendet) oder mit anderen zentral dämpfenden auf das zentrale Nervensystem (Medikamente, die haben eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem als Barbiturate, Sedativa, Tranquilizer, Hypnotika), wie Zerinolflu mit diesen Substanzen interagieren kann.

Nehmen Sie Zerinolflu auch nicht ein, wenn Sie mit Monoaminoxidase
Hemmern (einer anderen Klasse von Antidepressiva) oder innerhalb von zwei Wochen nach der Behandlung behandelt werden.

Um zu vermeiden, wichtige Wechselwirkungen, sollte nicht Zerinolflu mit Antikoagulantien (Medikamenten zu reduzieren oder die Bildung von Gerinnseln im Blut blockieren), Metoclopramid (Medikamente, das blockiert das erbrechen), andere Aktion Anticholinergikum Substanzen (Medikamente, die die Wirkung von Acetylcholin blockiert, Substanz, die an der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt ist).

Es ist nicht ratsam, das Produkt zu verwenden, wenn Sie mit Entzündungshemmern behandelt werden.

Wenn sie bei der Behandlung mit Rifampicin (ein Antibiotikum), Cimetidin (ein Medikament in der Behandlung von Magengeschwüren verwendet) oder Antiepileptika (Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie als Glutethimid, Phenobarbital, Carbamazepin zu behandeln) ist mit äußerster Vorsicht zu verwenden Paracetamol und nur unter strenger ärztlicher Aufsicht.

Wenn Sie Bluttests in Betracht ziehen, dass die Verabreichung von Paracetamol mit der Bestimmung der Menge des Harnsäure (Hyperurikämie) und die Menge an Zucker (Glukose) im Blut stören müssen.

Wie alle Antihistaminpräparate kann Zerinolflu die ersten Anzeichen von Ototoxizität (schädliche Wirkungen auf das Ohr) bestimmter Antibiotika überdecken.

Der gewohnheitsmäßige Gebrauch von Antikonvulsiva (Medikamenten bei der Behandlung von Krämpfen verwendet, wie zum Beispiel Epilepsie) oder orales Kontrazeptiva (Pille) kann den Stoffwechsel von Paracetamol beschleunigen.

Zerinolflu mit Essen, Trinken und Alkohol.

Das Produkt kann mit Alkohol interagieren, deshalb darf Zerinolglu nicht gleichzeitig mit dem Alkoholkonsum eingenommen werden.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Schwangerschaft und Stillzeit.

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen zu stillen, verwenden Sie Zerinolflu nicht.

Fruchtbarkeit

Es wurden keine Studien mit Zerinolflu durchgeführt, um die Auswirkungen auf die Fertilität beim Menschen zu untersuchen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Zerinolflu kann Schleim verursachen, es muss bewusst sein, wenn Sie ein Fahrzeug fahren oder wenn Sie denken, dass Sie Operationen durchführen, die Aufmerksamkeit und Wachsamkeit erfordern.

Zerinolflu Brausetabletten enthalten Aspartam, Sorbit und Natrium

Dieses Arzneimittel enthält Aspartam, eine Phenylalaninquelle; kann schädlich sein, wenn es durch Phenylketonurie (Enzymmangel Phenylalanin Hydroxylase) für das Risiko der Akkumulation der Aminosäure Phenylalanin betroffen ist.

Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol: Wenn Sie von Ihrem Arzt erfahren haben, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dieses Arzneimittel enthält 14,83 mmol (oder 341 mg) Natrium pro Tablette. Bei Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion oder mit einer niedrigen Natriumdiät zu berücksichtigen.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Zerinolflu verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach den Anweisungen in dieser Packungsbeilage ein oder, wie Ihr Arzt oder Apotheker es Ihnen mitgeteilt hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Die empfohlene Dosis ist wie folgt:

Erwachsene: 1 Brausetablette 2 mal täglich.

Warnung: Überschreiten Sie die angegebenen Dosen nicht ohne ärztlichen Rat.

ältere Menschen: Insbesondere ältere Menschen müssen die angegebenen Dosierungen einhalten.

Zerinolflu Brausetabletten sollten mit vollem Magen eingenommen werden.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Störung wiederholt auftritt oder wenn Sie eine Änderung Ihrer Merkmale in letzter Zeit bemerken.

Warnung: Verwenden Sie nur für kurze Behandlungszeiträume.

Lösen Sie die Brausetablette in etwa einem halben Glas Wasser auf.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Zerinolflu eingenommen haben?

Im Falle einer Überdosierung von Medikamenten nehmen, könnte Somnolenz, Lethargie (Tiefschlafzustand mit eingeschränkter Reaktion auf normale Reize), Atemdepression (Reduktion der Atmungsaktivität) erleben.

Im Falle einer Überdosierung von Medikament zu nehmen, Acetaminophen in Zerinolflu enthaltenen verursachen kann Leberzytolyse (Zerstörung von Leberzellen), die zu einer massiven Nekrose (Absterben von Leberzellen) führen könnte.

N-Acetylcystein (eine Leber reinigende Substanz), verabreicht in den Stunden unmittelbar nach einer überhöhten Dosis von Paracetamol, ist wirksam bei der Begrenzung von Leberschäden. Es ist ratsam, Erbrechen zu provozieren oder sich einer Magenspülung zu unterziehen (Durchführung im Krankenhaus durch Fachpersonal); Darüber hinaus müssen Sie überwacht werden und unterstützende Therapie, wie von Ihrem Arzt festgelegt.

Im Falle einer versehentlichen Einnahme einer Überdosis von Zerinolflu, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Krankenhaus.

Wenn Sie vergessen haben, Zerinolflu einzunehmen

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Zerinöllu?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die Häufigkeit ist für die folgenden unerwünschten Wirkungen nicht bekannt. Bei der Anwendung von Paracetamol wurden Hautreaktionen verschiedener Arten und Schweregrade berichtet, darunter Fälle von:

sehr seltene Fälle von schweren Hautreaktionen wie:

  • Stevens-Johnson-Syndrom (eine schwere Hauterkrankung, die durch Hautschuppen gekennzeichnet ist);
  • toxische epidermale Nekrolyse (schwere toxische Reaktion der Haut);
  • akute generalisierte exanthematische Pustulose (schwere Hautreaktion, charakterisiert durch Rötung und Schwellung mit Pustelnbildung).

Allergische Reaktionen wurden berichtet wie:

Zusätzlich wurden folgende Nebenwirkungen auf das Blut berichtet:

Andere Nebenwirkungen können sein:

ZERINOLFLU besonders Somnolenz verursachen, Asthenie (Schwäche), Lichtempfindlichkeit (allergische Hautreaktion gegenüber Licht nach der Belichtung), trockener Mund, Harnretention (Vorhandensein von Urin in der Blase), Erhöhung der Viskosität von Bronchialsekret (dichteren Schleim). Diese Nebenwirkungen sind in der Regel vorübergehend.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it melden.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Nicht über 25 ° C lagern. Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen: 6 Monate.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen das Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum auf der Verpackung nach EXP angegebenen verwenden. Das Verfallsdatum des Monats bis zum letzten Tag bezieht. Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg.

Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Packungsinhalt und andere Informationen

Was Zerinolflu enthält.

  • die Wirkstoffe sind: Paracetamol 300 mg, Chlorfenaminmaleat 2 mg gleich Chlorphenol 1,41 mg, Natriumascorbat 280 mg entsprechend Vitamin C 250 mg;
  • die anderen Komponenten sind: Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat, wasserfreie Citronensäure, Sorbit, Polyvinylpyrrolidon, Dimethicon, Aspartam, Orangenaroma, Zitronenaroma.

Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Zerinolflu sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.