Zinkoxid

Ambrosia-Labor

INCI: Zinkoxid.

Inhaltsstoffkategorie: UV Physikalischer Filter - Anti-Irritant.

Siehe auch: Datenbank kosmetischer Inhaltsstoffe.

Zinkoxid: Eigenschaften

Zinkoxid ist ein weißes Pulver mit einer feinen Granulometrie, unlöslich in Wasser, aber löslich in Säuren oder Basen. Es hat anti-irritative Eigenschaften aufgrund seiner Fähigkeit, eine schützende Barriere auf der Haut zu bilden, die Irritationen verhindern soll.

Zinkoxid wird auch als Sonnenschutzmittel verwendet, da es in der Lage ist, die Sonnenstrahlung zu reflektieren und zu zerstreuen und die Haut vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Es hat ein breites Wirkungsspektrum, jedoch eine überlegene Wirksamkeit gegenüber UVA-Strahlung mit einer längeren Wellenlänge (340-380 nm), verglichen mit Titandioxid, das wirksamer gegen UVB-Strahlen ist.

Seine Fähigkeit, Licht zu reflektieren, rechtfertigt die Brillanz seiner Farbe, dank der es auch als Farbstoff für kosmetische Produkte verwendet wird (INCI-Name: CI 77947).

Es hat den Nachteil, dass beim Auftragen auf die Haut eine unansehnliche weiße Schicht zurückbleibt. Um dieses Phänomen zu reduzieren, ist es möglich, Zinkoxid mit sehr feiner Partikelgröße (Nanopartikel) zu verwenden, das jedoch beschichtet werden muss, um photokatalytische Reaktionen zu vermeiden, die für die Haut schädliche freie Radikale erzeugen.

Zinkoxid: Kommentar

Zinkoxid wird in verschiedenen Arten von Formulierungen verwendet, von Make-up zu Nagelprodukten, von Körperprodukten zu Babyprodukten. Es kann Teil der Filtermischung werden, die in Sonnencremes verwendet wird und kann, insbesondere in Paidokosmetika, in Antirötungspasten in Konzentrationen von etwa 15% oder höher verwendet werden. Dank seiner Fähigkeit, die Wundheilung zu fördern, ist Zinkoxid zur Behandlung und Vorbeugung von Dekubitus indiziert.

Obwohl in der Praxis Zinkoxid wegen seiner Filterkapazität in Solarprodukten verwendet wird, ist diese Verwendung in der Realität nicht zugelassen (sie ist noch nicht in der Liste zugelassener Filter enthalten) und ihre Filterwirkung kann nicht auf dem Etikett geltend gemacht werden.

Liste der Kosmetika, die Zinkoxid enthalten