Home »

Zystenunabhängiger Brustschmerz (nicht-zyklische Mastodynie)

Nicht-zyklische Mastodynie

Es wird von nicht-zyklischer Mastodynie gesprochen, wenn Brustschmerzen unabhängig vom Menstruationszyklus auftreten.Unabhängiger ZyklusschmerzUnter diesen Umständen folgen die Schmerzen in der Brust ungenau und oft unvorhersehbar Trends: nicht-zyklische Schmerzen in der Brust in die Tat plötzlich ohne einen bestimmten Grund erscheinen können, ohne jemals regredieren in einem ebenso unerwarteten oder persistierenden für längere Zeit zu verschwinden.
Im Gegensatz zu den Schmerzzyklus von Brust, spiegelt nicht-zyklische Brustschmerzen oft eine schwierige Erkrankung zu interpretieren, deren Ursachen vielfältig, heterogen und nicht leicht nachweisbar sein.
Die meiste Zeit, sind Brustschmerzen ein wichtiges Anliegen für Frauen: Fehlinterpretation der Erkrankung, sind viele Patienten überzeugen, dass sie das Ziel von irgendeiner Form von Krebs oder einer problematischen Erkrankung sind. Obwohl die medizinische Untersuchung in diesen Fällen immer noch sehr wichtig ist, ist es ratsam, vor der Kenntnis des diagnostischen Ergebnisses nicht unnötig alarmiert zu werden. Im Gegensatz zu weit verbreiteten Volksglauben beginnen Mammakarzinome nur selten mit klaren und präzisen Symptomen wie Brustschmerzen.


Dieser Artikel soll dem Leser allgemeine Informationen und rein hypothetische Interpretationen zu zyklusunabhängigen Brustschmerzen liefern. Die gegebenen Ratschläge und Heilmittel dürfen die Meinung des Arztes oder eines Spezialisten in dieser Angelegenheit keinesfalls ersetzen.

Ursachen und Symptome

Wir haben gesehen, dass zyklusunabhängiger Brustschmerz oft ein mehrdeutiges Symptom ist, nicht immer aufgrund einer Ursache, die leicht zu identifizieren ist.
Diese Art von Brustschmerz wird auch aufgrund der auslösenden Ursache und der subjektiven Schmerzwahrnehmung unterschiedlich konnotiert.
Je nach Erreger kann der Brustschmerz intermittierend oder kontinuierlich, mild oder akut sein und sich in Form von Schmerzen oder leichten Schmerzen äußern. Zusätzlich kann die Störung nur in einer Brust gefühlt werden, oder beides, und in einem genauen Bereich der Brust oder lässt sich auch entlang der Achselhöhlen ausgewogene.
Zyklisch-unabhängiger Brustschmerz kann idealerweise bei Frauen jeden Alters auftreten: Obwohl diese Störung statistisch häufiger bei über 40-Jährigen auftritt, zeigen auch viele junge Mädchen die gleichen Symptome.
Da die Formen der Schmerzzyklus unabhängige Brust erfordern immer spezialisierte Beurteilung, sind die folgenden die häufigsten Ursachen für nicht-zyklische Mastalgie:

  • Die medikamentöse Therapie mit Pille, Verhütungsmitteln Patches, hormoneller IUP: eine typische Nebenwirkung der hormonellen Empfängnisverhütung ist nur die Schmerzen in der Brust. Manchmal, auch die Hormonersatztherapie (angegeben beispielsweise zur Behandlung von klimakterischen Beschwerden, für die Behandlung von Hypogonadismus und zum Spülen) kann ein lästigen und ständige Schmerzen in der Brust verursachen. Es gibt auch einige Berichte über Schmerzen in der Brust während der Therapie mit Antidepressiva gewesen, die insbesondere Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, Fluoxetin und Sertralin.
  • Unzureichende Büstenhalter: Oft liegt die Ursache für einen Schmerz in den Brüsten einfach in einer Unterwäsche, die für die Form und Größe der Brüste nicht sehr geeignet ist. In der Tat sollten Frauen mit vielen Brüsten vermeiden, Push-up-BHs zu tragen und diejenigen bevorzugen, die weich und nicht zu eng sind. Bei körperlicher Aktivität wird empfohlen, einen Sport-BH zu tragen, der die Brüste ausreichend stützt.
  • Gewichtszunahme Übertreibung: Gleichmäßige Gewichtszunahme kann manchmal unangenehme Brustspannen verursachen. Um den Gesundheitszustand so gut wie möglich zu erhalten, wird eine angemessene und ausgewogene Ernährung empfohlen.
  • Costochondritis: Es ist eine Entzündung des Knorpels, die die Rippen mit dem Sternum verbindet. Viele Frauen mit dieser Krankheit klagen (falsch) einen unangenehmen Schmerz in der Brust, wenn in der Tat, es ist nicht wahr Schmerzen in der Brust ist: der Schmerz in der Tat in der Brust an dem genauen Punkt konzentriert ist, die die Rippen mit dem Brustbein verbindet. Um unangenehme Missverständnisse zu vermeiden, ist es gut zu dem Arzt alle Symptome zurückkehren und versuchen, so präzise wie möglich zu sein unnötig und überflüssig zu vermeiden diagnostische Tests zu unterziehen.
  • Brusttrauma: Verkehrsunfälle, Verletzungen und Brustoperationen können das Einsetzen der Mastodynie deutlich fördern.
  • Gelenkaffektionen: Osteoartikuläre Störungen können auch Brustschmerzen verursachen.
  • Herpes zoster-Infektionen (Gürtelrose) auf Brust Ebene: in diesem Fall nehmen Schmerzen in der Brust auf einer völlig anderen Konnotation und eine klinische Bedeutung aus dem Hintergrund. Die "falsche" Mastodynie - immer begleitet von einem besonders deutlichen lokalen bullösen Hautausschlag - ist bei entsprechender und spezifischer Behandlung gegen das Virus leicht reversibel.
  • Stauung (typische Störung sofort postpartale): Schmerzen in der Brust, stark und scharf, ist es das Ergebnis einer Stagnation der Milch im Euter, die neben schmerzhaft, ödematöse erscheint, glänzend und angespannt. Dieser Zustand, obwohl durchaus üblich, nach der Geburt eines Kindes, nicht, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren vernachlässigt werden, wie insbesondere Mastitis (Brust potenziell tödliche Infektion).
  • Brustkrebs: wie bereits mehrfach erwähnt, nur selten Brusttumoren mit klaren Symptomen debütiert und leicht erkennbar, wie Schmerzen in der Brust. Allerdings Brustschmerzen bei Verdacht auf - vor allem in Verbindung mit Anzeichen wie milchig oder grünlich Absonderungen aus der Brustschmerzen, mehrere Knoten in der Brust und Mamillenretraktion - es wird empfohlen, sobald eine Steuerfachprüfung zu reservieren, ob die abnormen Brust zu ermitteln.
  • Stress und Anspannung: Selbst täglicher Stress, Depressionen und Angstzustände können das Auftreten von Brustschmerzen unabhängig vom Menstruationszyklus irgendwie verschlimmern oder sogar fördern.
  • Anti-Östrogen-Therapie: das Anti-Östrogen-Medikament Tamoxifen, obwohl bei anfälligen Frauen akzentuieren kann manchmal für die Behandlung und Prävention von Brustkrebs angezeigt oder sogar Schmerzen in der Brust verursachen.

Diagnose und Behandlung

Glücklicherweise stellt sich der Brustschmerz innerhalb weniger Tage als vollständig umkehrbarer Zustand heraus. Wenn jedoch die Störung ziemlich schwer und lästig wird, kann Schmerzmittel hilfreich sein: NSAR wie Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac (bekannten Inhibitoren der Prostaglandin) angegeben werden, in Brand gesteckt und Brustschmerzen lindern.
Wenn wird Schmerzen in der Brust besonders aggressive und schwer zu ertragen, so dass auch die gemeinsamen Analgetika, die Beschwerden lindern kann, kann der Arzt direkt auf jeden Fall den Patienten auf eine effektivere und gezielte Behandlung der zugrunde liegenden Ursache zugrunde.
Vor allen therapeutischen Verfahren für die Schmerzen für den Zyklus unabhängigen Brust wird die Frau an spezifische diagnostische Tests unterzogen, wie insbesondere Brust-Ultraschall und Mammographie.
Nach der Aufklärung der Ursachen kann der Patient einer spezifischen pharmakologischen Behandlung folgen.
Wenn Schmerzen in der Brust auf einer Hormontherapie hängen, wird der Arzt korrigieren oder die Versorgung mit anderen Medikamenten für diese bestimmte Patienten ersetzen. Das gleiche gilt für Antidepressiva: Kurz erinnern cha bestimmte Medikamente zur Behandlung von Depressionen verschrieben kann einige der Brust verursachen.
Die FDA (Food and Drug Administration) hat danazol als Medikament ernannt verwendet, um Schmerzen zyklusunabhängige Brust zu behandeln; Doch seine übermäßigen Nebenwirkungen - wie Akne, Gewichtszunahme, Hirsutismus, Sprachwechsel - drastisch seine Verwendung in der Therapie begrenzen.
Im unwahrscheinlichen Fall, dass Schmerzen in der Brust auf einem Tumor abhängig sind, wird die Frau hat eine andere Pflege zu folgen und viel aggressiver: im Alter des Patienten, die Art von Krebs (gutartig / bösartig) und Tumor Schwere, Frauen werden mit der Operation (erfordert chirurgische Entfernung des Tumors), Chemotherapie oder Strahlentherapie behandelt werden.

Nicht-pharmakologische Mittel

Zur Unterstützung der medikamentösen Therapie muss der Patient gehalten auf der richtigen Aktion informiert getroffen werden, um Schmerzen in der Brust zu entlasten.
Erstens, eine richtige Ernährung, ohne Exzesse und den Mangel an Hyperlipidämie Lebensmittel (mit hohem Fett) andere kann nur dazu beitragen, die allgemeine Gesundheit der Person folgen, das Risiko der Entwicklung unangenehme Erkrankungen wie Schmerzen in der Brust zu minimieren.


Wusstest du, dass....
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass übergewichtige Frauen, die nicht richtig ernähren und sind ungeregelt und schlechte Ernährung von Fischprodukten, chronische Entzündungszustände zu entwickeln anfälliger sind, einschließlich Schmerzen in der Brust. In diesen Fällen ist die Empfehlung Ernährung zu korrigieren und ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Supplementierung von Omega-3- Fettsäuren nützlich, um die Zusammensetzung von Zellmembranen zu normalisieren und schützen gegen allgemeine chronische Entzündungszustände.


Besondere Aufmerksamkeit sollte auch bei der Verwendung von Unterwäsche gelegt werden: Jede Frau soll den BH entsprechend ihre physikalischen wählen, egal, wie viel von den Medien propagiert. Ein BH zu schmal oder ungeeignet für die Größe der Brust kann in der Tat ein Grund für die nicht-zyklische Mastalgie sein.
In Gegenwart eines Brustschmerzen, die häufig Rezidiven neigt, wird empfohlen, die Häufigkeit, Intensität und Lage der Schmerz in einem Notebook zu beachten: Die gemeldeten Daten möglicherweise in einem zweiten Mal an den Arzt nützlich sein kann, um es einfach zu B. ob der Schmerz vom Menstruationszyklus abhängt oder nicht.
Unter natürlichen Heilmitteln gegen Schmerzen in der Brust kann nicht verpassen Hot Pack: viele Frauen mit dieser Art von Störung von der Hitze profitiert direkt auf der Brust aufgetragen.
Nach einer alten Volksmedizin, eineine pluriquotidiana Ergänzung Ölkapseln der Nachtkerze (bis zu einer 1 Gramm Dosis eingenommen werden, bis zu 3-mal täglich) eine wertvolle Ergänzung zur Behandlung von Schmerzen in der Brust sein kann: Diese pflanzliche Substanz, die reich an mehrfach ungesättigte Fettsäuren, ist besonders geeignet für die Behandlung von zahlreichen entzündlichen Krankheitszuständen der Basis, an der zyklusunabhängige Brust einschließlich Schmerzen.